50 Wer ist wohl wie du, Jesu, süsse Ruhn
LiederauswahlLiederauswahl
Melodie*
4-StimmigMute
Sopran Alt Tenor Bass
Geistliche Lieder

Strophen 1 u.2: nach Johann Anastasius Freylinghausen (1670-1739)
Strophen 3 u.5: Carl Brockhaus (1822-1899)
Strophe 4: nach Willi Zutter (1900-1992)
Musik: Adam Drese (1620-1701)
Alle Rechte vorbehalten
1991 Beröa- Verlag Zürich

1. Wer ist wohl wie du, Jesu, süsse Ruh! Bist vom Vater auserkoren, zu erretten, was verloren. Wer ist wohl wie du, Jesu, süsse Ruh!
2. Du gingst in den Tod, littest Angst und Not; bist am Kreuz für uns gerichtet, hast der Sünde Macht vernichtet. Kein Gericht mehr droht; du gingst in den Tod.
3. Deiner Liebe Macht hat das Werk vollbracht. Und zum Vater, der hernieder dich gesendet, gingst du wieder, als das Werk vollbracht deiner Liebe Macht.
4. Auf des Vaters Thron trägst du jetzt die Kron! Bist als Sieger hoch erhoben und durch Gott verherrlicht droben, trägst der Ehre Kron auf des Vaters Thron.
5. Herr, du kommst zurück – o welch selig Glück! Führest uns aus Kampf und Leiden hin zu dir, zu ewgen Freuden. O welch selig Glück, Herr, du kommst zurück!

Lieder mit gleicher Melodie: - 48 - 178 -


*  klick auf Sopran, Alt, Tenor oder Bass um einzelne Stimmen zu hren
   klick auf Mute um stumm zu schalten

LiederauswahlLiederauswahl

Fehler melden