30 Wer will Gottes Auserwählte
LiederauswahlLiederauswahl
Melodie*
4-StimmigMute
Sopran Alt Tenor Bass
Geistliche Lieder

Text: nach Christoph Runge (1619-ca.1680)
Musik: Clemens Müller (1815-1898)
Alle Rechte vorbehalten
1991 Beröa- Verlag Zürich

1. Wer will Gottes Auserwählte, die er voller Vaterhuld in dem Sohn zu Kindern zählte, zeihen der vergebnen Schuld? Gott erklärt sie für Gerechte, heisst sie Söhne, nicht mehr Knechte; wer will je verdammen sie? Der gerecht macht, Gott, ist hie.
2. Hier ist Christus, der gestorben, ja, auch auferwecket ist; der uns durch sein Blut erworben, trotz des Feindes Macht und List. Er sitzt nun zu Gottes Rechten, unsre Sache zu verfechten; er, der uns bei Gott vertritt, teilt uns seinen Segen mit.
3. So sind wir gewiss und glauben, dass kein Leben und kein Tod seine Liebe uns kann rauben, ob auch Welt und Satan droht. Weder Macht, noch Wunderwerke, Fürstentümer, Engel, Stärke, noch was jetzt und künftig ist, scheidet uns von Jesu Christ.

Lieder mit gleicher Melodie: - 31 -


*  klick auf Sopran, Alt, Tenor oder Bass um einzelne Stimmen zu hren
   klick auf Mute um stumm zu schalten

LiederauswahlLiederauswahl

Fehler melden