222 Jesus nimmt die Sünder an
Geistliche Lieder
Mehr-
Stimmig
| Sopran
Stimme
| Alt
Stimme
| Tenor
Stimme
| Bass
Stimme

: nothing

von , entspricht:
Geistliche Lieder
1. Jesus nimmt die Sünder an! Sagt dies Wort der Rettung allen, die noch auf verkehrter Bahn und in eignen Wegen wallen. Höre glaubend jedermann: Jesus nimmt die Sünder an, Jesus nimmt die Sünder an!
2. Schrecklich war des Sünders Los: Keine Rettung vom Verderben. Gottes Liebe, übergross, liess den Sohn am Kreuze sterben. Was dort Jesus hat getan, zeugt: Er nimmt die Sünder an.
3. Hier auf Erden hat er Macht, jede Sünde zu vergeben. Hoffnungsstrahl in Sündennacht! Wort, das Tote kann beleben! Wer im Glauben ihm wird nahn, den nimmt Jesus sicher an.
4. Eine unzählbare Schar – lauter selge Gotteskinder – wird mit Jesu offenbar; auch sie alle waren – Sünder. Jede Kreatur sieht dann: Jesus nahm einst Sünder an.
5. Dann ist’s aber viel zu spät, keiner wird mehr angenommen. Heut, wer reuig zu ihm geht, der wird heute Gnad bekommen. Denket ernstlich heut daran: Jesus nimmt die Sünder an.

Text: Strophe 1: Georg Erné (1826-1883) nach Erdmann Neumeister (1671-1756)
oder von Christian Friedrich Richter (1676-1711)
Strophen 2-5: Georg Erné (1826-1883)
Musik: Johann Heinrich Egli (1742-1810)
Alle Rechte vorbehalten
1991 Beröa- Verlag Zürich

Lieder mit gleicher Melodie: - 2 - 4 -


Fehler melden